Weihnachtsgeschenke


 

Weihnachtsgeschenke fallen vom Himmel –

Beim Flugsportclub Heide-Büsum kommt der Weihnachtsmann mit dem Flugzeug

 

Der fliegende Weihnachtsmann

Alle Jahre wieder spielt sich am letzten Adventssonntag vor Weihnachten auf dem Flugplatz des Flugsportclubs Heide-Büsum in Oesterdeichstrich eine ungewöhnliche Veranstaltung ab: Geschenke für Weihnachten werden nicht wie üblich zu Fuß oder mit dem Schlitten samt Rentier gebracht, sondern sie fallen förmlich vom Himmel und sorgen damit für die ohnehin schon aufgeregten Kinder für ein spannendes Erlebnis.

 

Während sich die Erwachsenen mit Glühwein, Würstchen, Kaffee und Kuchen die Wartezeit im Flughafenrestaurant vertreiben, genießen die Kinder Süßigkeiten und Kinderpunsch und schauen sehnsuchtsvoll in den Himmel: fixiert auf ein Motorflugzeug, das hoffentlich bald erscheint und zur Landung ansetzt. Ein noch fernes Brummen deutet auf den von der Nordsee her nahenden und noch eine Platzrunde drehenden Motorflieger, der in sicherer Entfernung von den wartenden Gästen zum Halten kommt.

Nicht ein Pilot, sondern ein „echter“ Weihnachtsmann mit Bart und rot-weißem Gewand steigt aus und schleppt mühsam einen bis oben hin gefüllten Sack voller Geschenke in die geräumige Halle des Flugplatzes.

 

Nach origineller Begrüßung geht es dann an die Verteilung der „vom Himmel gefallenen“ Präsente für die emotional erregten Kinder. Mit leuchtenden Augen dürfen sie ihre Geschenke entgegen nehmen, meistens nicht ohne ein Gedicht oder einige weihnachtliche Verse vorgetragen oder aber auch ein selbst gemaltes Bild dem Weihnachtsmann überreicht zu haben. Die Geschenke wurden natürlich rechtzeitig vorher beim Veranstalter abgegeben.

Auch der eingeschwebte Weihnachtsmann wird für seine fleißigen Bemühungen mit kleinen Geschenken und dem Dank der Kinder und Erwachsenen belohnt.

Ein ungewöhnlicher und mittlerweile schon zur Tradition gewordener Brauch, der auch in diesem Jahr während der Vorweihnachtszeit wieder stattfinden wird. Bis zum Heiligabend müssen sich die Kinder allerdings noch ein wenig gedulden.

Die Aktion startet am 4. Adventssonntag, dem 18. Dezember, ab 13.00 Uhr auf dem Flugplatz Heide-Büsum in Oesterdeichstrich und ist kostenlos. Die Wartezeit bis zum Eintreffen des fliegenden Weihnachtsmannes kann durch gemütlichen Klönschnack und den Genuss heißer Getränke und Würstchen genutzt werden. Um 14 Uhr 30 landet der Weihnachtsmann vom Flugsportclub Heide-Büsum nach Landefreigabe durch den Tower und beginnt dann vor der Halle C mit dem Verteilen der Geschenke.

Wer von dem Angebot Gebrauch machen will, kann die Geschenke – mit Namen versehen und gut verpackt – am Sonnabend, dem 17. Dezember, von 10 – 16 Uhr oder auch noch am darauffolgenden 4. Adventssonntag von 10 – 13 Uhr am Tower des Flugplatzes in Oesterdeichstrich, im benachbarten Bistro oder beim Edeka-Markt Voigt in Wesselburen zu den normalen Öffnungszeiten abgeben. Der letzte Termin für die Abgabe der Geschenke ist Sonntag, 13 Uhr, am Flugplatztower.

Diese vorweihnachtliche Aktion des Flugsportclubs Heide- Büsum wird schon seit einigen Jahren mit großem Erfolg durchgeführt und begeistert immer wieder die Erwachsenen und Kinder und bereitet auch den Piloten große Freude.

Weitere Informationen erhalten Sie vom 1. Vorsitzenden des Flugsportclubs, Michael Pietsch, unter der Nummer 04834-732001 oder 0151-17859067 oder Flugplatz 04834- 8585.                                

Text und Fotos: Ingo von Oven

Foto: Der fliegende Weihnachtsmann beim Überreichen der Geschenke